Event Detailseite

13Mar 2020-14Mar 2020
13:00 - 17:00

K&J 1920.407.3 Essstörungen im Kindes- und Jugendalter bei lic. phil. Claudia Bocola

Der Workshop vermittelt die Kenntnis der Essstörungen, die im Kindes- und Jugendalter auftreten und zeigt Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene und ihre Familien auf.

 

Ziele

Fachlich-methodische Kompetenz
Die Teilnehmenden sind befähigt, Essstörungen im Kindes- und Jugendalter von innerhalb der Norm liegenden Essproblemen abzugrenzen, erkennen frühe Anzeichen und sind befähigt, die altersentsprechenden diagnostischen Kriterien auf die Problematik anzuwenden. Sie sind ausserdem in der Lage, mit den Betroffenen ein multifaktorielles Entstehungsmodell, Risikofaktoren und Funktionalitäten zu erarbeiten sowie konkrete Behandlungsmöglichkeiten durchzuführen
(u.a Veränderung der Körperschemastörung und der dysfunktionalen Emotionsregulation).


Aktivitäts- und Handlungskompetenz
Die Teilnehmenden sind in der Lage, die notwendigen diagnostischen Verfahren fachgerecht einzusetzen, können einen Therapieplan erstellen und durchführen und kennen die indizierten Interventionsmethoden.


Sozial-kommunikative Kompetenz
Die Teilnehmenden sind in der Lage, mit Kindern und Jugendlichen, die an Essstörungen leiden, in einen therapeutischen Kontakt zu treten und die Betroffenen nicht nur auf der Ebene der Symptomatik sondern auch ihrer zugrunde liegenden motivationalen und emotionalen Probleme zu verstehen und für eine Behandlung zu gewinnen.


Personale Kompetenz
Die Teilnehmenden kennen eigene Risikosituationen und familiäre Muster im Umgang mit Essauffälligkeiten und vermögen diese von fachlich-wissenschaftlichen Kriterien abzugrenzen.

Fr, 13.03.2020 13:00 - 17:00 Uhr
Sa, 14.03.2020 09:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr

Kursleitung: lic. phil. Claudia Bocola
Kosten: CHF 420.-
Kursort: Universitäre Psychiatrische Kliniken, Wilhelm Klein-Str. 27, 4002 Basel

 

 


Veranstaltung übernehmen als iCal