Studienaufbau

Die berufsbegleitende Weiterbildung beginnt jeweils im August und dauert vier Jahre. Das Ausbildungsjahr endet in der Regel Ende Juni. Durchschnittlich finden monatlich zwei Blöcke von zwei Tagen, in der Regel freitags und samstags statt. Der Studienort ist Basel.

Die Weiterbildung orientiert sich an den Weiterbildungskriterien der Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) für Psychotherapie und umfasst folgende Elemente:

Durch die Weiterbildungspauschale abgedeckte Anforderungen

 

Total Std.

ECTS

Wissen und Können

 

520

17

Workshop

392

 

 

KT

128

 

 

Supervision Gruppe

 

160

5

Selbsterfahrung Gruppe

 

50

2

Eigene therapeutische Tätigkeit

 

900

30

Therapeutische Tätigkeit unter Supervision

580

 

 

Fallberichte
(Kontrolle von 10 abgeschlossenen Therapien in schriftlichen Fallberichten)

320

 

 

Praxis
(Transfer von Wissen und Können, kontrolliert in Supervision, Selbsterfahrung, Fallberichten)

(2 Jahre)

 

 

Selbststudium
(Vor- und Nachbereitung von Workshops sowie Prüfungsvorbereitung)

 

480

16

Abschlussprüfung 1)

(30)

 

 

Total 1

 

2110

70

1) verrechnet mit Therapeutischer Tätigkeit

Individuell zu erbringende Leistungen

Supervision Einzel

 

50

 

Selbsterfahrung Einzel

 

50

 

Total 2

 

100

3

Gesamttotal

 

2210

73

Die einzelnen Studienleistungen sind dem European Credit Transfer System zugeordnet. Es sind insgesamt 73 Kreditpunkte (ECTS) ohne Klinische Praxis zu erwerben.